Katholische Frauengemeinschaft


Die katholische Frauengemeinschaft von Sankt Marien trifft sich jeden letzten Donnerstag im Monat im Pfarrheim. Beginn ist mit der Heiligen Messe um 8.30 Uhr in der Bernardikapelle.

Frauenmesse in Corona-Zeiten

Am 27. Februar d.J. fand die letzte „normale“ Frauenmesse in der Bernardikapelle statt. Im März und April war aufgrund der Pandemie überhaupt keine gemeinsame Messe für die kfd-Frauen möglich. Umso größer war die Freude, als Ende Mai 20 Frauen unserer Gruppe an der Abendmesse teilnehmen konnten. In den Monaten Juni und Juli schließlich gelang es, dass die Frauen um 14.00 Uhr eine gemeinsame Messe in der Kirche feierten. Wenn auch das Singen derzeit nicht erlaubt ist, so bedeutet es den Frauen sehr viel, gemeinsam für die verstorbenen und teilweise schwer erkrankten Mitglieder unserer Gruppe beten zu können; auch die vielen Covid-19-Erkrankten, -Verstorbenen und deren Familien weltweit wurden in das Gebet eingeschlossen. Runde Geburtstage sind ein Anlass zum Gratulieren, in diesem Jahr ohne Ständchen, aber mit herzlichen Worten und einer symbolischen Umarmung. Draußen auf dem Kirchplatz, an der langen Mauer und unter den großen Sonnenschirmen, wurden wir schon mehrmals mit köstlichem Kuchen unserer Geburtstagskinder verwöhnt. Nun gilt es, sich weiterhin in Geduld zu üben, bis die Frauenmesse wieder in der gewohnten Form in der Bernardikapelle gefeiert und anschließend die Mitarbeiterinnenrunde im Pfarrheim abgehalten werden kann. (Heidel Send)

Bericht zum Maisingen

"Am Donnerstag, 12. Mai 2016, trafen sich die Damen der kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands), der Caritaskonferenz und des Tanzkreises der Kirchengemeinde St. Marien Bochum-Stiepel zu einem Maisingen im Pfarrheim. Initiiert war dieses Treffen von der Sprecherin der kfd Stiepel, Frau Ursula Schumacher. Sie hatte für die ca. 50 Damen, die gekommen waren, eigens für diesen Tag Liedhefte mit Mailiedern gefertigt. Unser Singen wurde auf dem Flügel von unserem Kantor Thomas Fischer begleitet. Zwischendurch wurden Gedichte vorgetragen, die diese schöne Jahreszeit zum Thema haben, mal fröhlich, mal besinnlich. Wie immer bei derartigen Aktionen war auch an das leibliche Wohl gedacht, selbst gebackene Kuchen und Torten durften dabei nicht fehlen. Positiv ist zu sehen, dass Gespräche mit den Damen aus den anderen Gruppen möglich waren und man sich ein wenig besser kennen lernen konnte. Das gute Sonnenscheinwetter lud schließlich dazu ein, auf der Freitreppe vor der Kirche ein Gruppenfoto zu machen, bevor sich alle wieder auf den Heimweg begaben."

Heidel Send Schriftführerin kfd St. Marien

Kontakt

Ursula Schumacher: kfd @ st-marien-stiepel.de

Kontaktformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.